Untote Projekte

Mehr
4 Monate 1 Woche her #5837 von Greifensee
Greifensee antwortete auf Untote Projekte
Ein Thorax ohne Abdomen, muss sich lohnen

Eine Pflanzenart der Familie der Doldenblütler (Apiaceae), das Pimpinella anisum; eine Pflanzenart in der Familie der Myrtengewächse (Myrtaceae), deren stark duftenden und brennend scharf schmeckenden, getrockneten Blütenknospen und eine Pflanzenart aus der Gattung Lauch (Allium). Kurzum: Er brauchte Anis, Gewürznelke und Knoblauch. Man konnte fast meinen, dass er auf der Jagd nach einem Vampir war, hätte er noch den klischeebehafteten Holzpflock einstecken wollen. Aber dem war nicht so, sicher, es ging mal wieder um eine untote Kreatur, aber diese sollte etwas Besonderes sein, zumindest, wenn man seine Interessen hegte. Eine Kreatur so selten, dass er ewige Zeiten damit verbrachte, den ungefähren Aufenthaltsort zu bestimmen. Noch immer hieß es, einem tickenden Geräusch des Nachts nachzugehen und des Tags sich mit bezaubernden Düften einzupudern, um der halben Schönheit nicht in die Falle zu gehen. Die wichtigste der Fragen war doch : Wo trennte es sich? Am Os Sacrum oder am zwölften Pars thoracica? War das variabel? Wieviele Wirbelkörper besaß die Gestalt? Hatte es zusätzlich zur humanoiden Anatomie auch paarweise angelegte Coracoide? Oder wandelten sich die Extremitäten? Zumindest sollte es anhand einiger Bücher Flughäute besitzen, sprich Propatagium und Dactylopatagium - diese konnten aber wohl kaum mit den Füßen verbunden werden, was vermutlich auch nicht nötig war, wenn es sich nur um den Torso handeln sollte.
Abgesehen von der wandlerischen Anatomie war es doch der Intellekt, der für Filrean von Bedeutung war, war es doch den meisten Untoten unmöglich, sich adäquat an Konventionen zu halten, wenn der ständige Drang nach mörderischen Gelüsten und infantilen Nahrungszwängen als Hauptantrieb dienlich war. Bisher hatte er nur höheren Untoten die Möglichkeit zugesprochen, sich in die Gesellschaft lebender Humanoider einfügen zu können, doch würde er dieses Mal vielleicht sogar überrascht werden.

Des Ortes war er sich relativ sicher, nun galt es, die Person ausfindig zu machen. Er wollte die Kreatur sowohl im vollständigen, als auch im zweigeteilten Zustand begutachten können und eigentlich hatte er nicht vorgehabt, sich eine Begleitung an die Seite zu holen, da sie sich zuweilen aber friedlich und interessiert verhielt, würde er ihr wohl anbieten, mit auf die Reise zu kommen, wenn das Thema zufällig fiel.

Filrean Avithoul - "Viele Personen haben geredet. Keine davon war ich, also habe ich es wohl ignoriert."

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.079 Sekunden
Powered by Kunena Forum