Server: landohnesegel.ddns.net aktive Spieler : 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.

Storymaster Konzeptumfrage

Umfrage: Storymaster? (was ended 2018-07-21 00:00:00)

Ja
9 52.9%
Nein
8 47.1%
Anderes siehe unten
Keine Stimmen 0%
Anzahl der Wähler: 17
Bitte zuerst anmelden. Nur angemeldete Benutzer können an dieser Umfrage teilnehmen.
Mehr
4 Jahre 8 Monate her #3531 von Nero
Servus zusammen,

kurz in Bezug auf den Punkt der Fortschritte und Genehmigungen: Bitte behaltet im Hinterkopf, dass sich dies eng mit einem Handwerks- und Berufs-System sowie einer Art Institutionen-System (ich weiß es klingt zu trocken) verknüpfen ließe und lässt.

Auch auf die Gefahr hin, durch die Kürze plump zu wirken, möchte es komprimiert mal so ausdrücken: Stellt euch vor, dass man intendierte RP-Handlungen nicht mehr einfach im Forum postet und auf SL-Antwort (Genehmigung) wartet, sondern im Spiel konkret 'Dinge' erwerben muss, mit denen die Handlung überhaupt erst möglich ist.

Ein Beispiel wäre das jüngst erfolgte Ritual der Druiden (was allerdings abweichend v.a. in der Engine statt im Forum ausgespielt wurde). In meinen Augen wäre es für alle Spieler bereichernder und für die SL wesentlich leichter, wenn die Druiden vorab etwas 'Göttliche Gunst' und ggf. noch andere RP-Komponenten durch Handlungen (spontane Belohnungen durch SL), Loot und Beruf / Berufung gesammelt hätten, die man u.a. einsetzen kann, um den RP-Zauber der Naturbefragung zu wirken. Genehmigungen dürften damit objektiver zu vergeben und durch die Charaktere im NWN2-Spiel aktiver zu erwirken sein, wobei man nebenher noch Aktivitätsanreize zum Erwerb der 'Dinge' (zu verstehen wie Währungen) gibt.

Auf den Punkt gebracht, ist die Devise: weg von einfachen Foren-Postings für Genehmigungen, hin zu einem (inter-) aktiven Erspielen des Versuchs. Der Versuch bzw. die Handlung ist wie ein Berufsprodukt.

Ich halte es leider für problematisch und potential-vergeudend, wenn Charaktere Handlungen XY einfach nur tun können - sei es das Wirken von RP-Zaubern, das Heranzüchten von Dienern / Tieren, das Bierbrauen, das Aufspüren und Verarbeiten von Erz, der Ausbau eines Lagers usw.

Entsprechend kann man mit den nötigen Komponenten dann auch eine (berufliche) Institution ausbauen, wie z.B. eine Bibliothek, eine Taverne, ein Tempel, ein Hain, eine Schmiede - was auch immer zur Berufung der Charaktere passt.

Charakter: Hekate (Magierin)
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Jahre 8 Monate her #3535 von solitude
@ Nero Das interaktive Spiel des Versuchs setze ich voraus, der "Genehmiger" ist ja nicht verpflichtet zu genehmigen. Ich finde es auch schöner, das ganze IG auszuspielen, und im Forum ggf. zu dokumentieren.
Manchmal muss es aber im Forum ausgespielt werden, das kommt auch auf die Situation an.

Der "Genehmiger" sollte also durchaus hohe Erwartungen stellen und nicht einfach alles abnicken.
Auch der Name "Genehmiger" gefällt mir natürlich nicht, aber irgendwer muss entscheiden, ob gewisse Vorhaben eine Wirkung entfalten.

Veszrae
Konstantin
Loras Taskorn
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Jahre 8 Monate her - 4 Jahre 8 Monate her #3554 von Lirilein
Story-Master oder kurz SM wäre doch nur ein weiterer SL der nicht SL heißen darf neben dem Hilfs-SL (HSL), dem Monats-SL (MSL) und dem Betreuer (B.). Dann gibt es einen SM der keine Quests machen darf einen HSL der nur aushelfen darf und einen MSL der in seiner eigenen Ebene abhängt.

Ein Monat ist zu kurz, da schafft man keinen kompletten Plott und nicht, mehrere Gruppen einzubinden, was ja eigentlich irgendwie auch nicht vorgesehen war, nun aber doch gefordert wird. Drei Monate ist zu lang, ich plane doch kein Online Game auf ein Jahr im Voraus, weil dann neue MSL ein halbes Jahr warten dürfen, bis sie mal dran sind.

Da es also so oder so verkehrt ist, bleib ich bei never change a running system.
Letzte Änderung: 4 Jahre 8 Monate her von Lirilein.
Folgende Benutzer bedankten sich: Schatteneule
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Jahre 5 Monate her #4062 von Maskenspiel
Ich würde das gerne nochmal aufgreifen hier. Es gibt derzeit zu wenig Interessierte als SL aktiv zu sein, das Interesse solche Storymaster zu nutzen scheint mir aber vorhanden. Falls jemand sich daran versuchen möchte, kann er sich hier melden und ich werde das mal Testweise versuchen wie es funktioniert.

Das Konzept habe ich leicht angepasst.

Was ist ein Storymaster?
Der Storymaster hat die Aufgabe, außerhalb der Lager zu besonderen Orten auf der Hauptinsel für alle Spieler Hintergrundinfos festzulegen. Dazu gehören passende Würfe und Regeln für das Spielumwelt und findbare besondere Stellen. Das schließt allerdings nicht aus das Spieler sich nicht selbst Dinge ausdenken können.

Mit wem arbeitet der Storymaster zusammen?
Der Storymaster arbeitet mit dem Hauptmapper zusammen(siehe Ansprechpartner), dieser baut diverse Orte entweder auf Wunsch ein oder gibt welche vor und gibt erste Infos an den Storymaster weiter. Dieser kann dann in Absprache Regeln und Würfe, sowie Hintergrundgeschichten erstellen.

Wo hinterlegt der Storymaster alles?
Die gesammelten Texte und Gedanken werden in einem speziellen Hintergrundinfounterforum hinterlegt. Aus Spoilergründen werden ausgewählte Personen darauf Zugriff haben die mithelfen oder die Infos benötigen. (Mapper, Support-SL der Infos öfter benötigt, aktiver Monats-SL, Betreuer(auf Wunsch wenn sie helfen wollen))

Mit wem kann der Storymaster Themen die er ausdenkt durchgehen?
Mit Betreuern, Mappern oder solche die er für das Thema für relevant hält.

Kann nur der Storymaster derartige Hintergrundinfos erstellen?
Nein, jeder kann derartige Hintergrundinfos erstellen, z.B. für seine eigene Map oder für spezielle Ideen die irgendwie angenehm einzubinden wären. Der Storymaster vertritt die offizielle Position als Ansprechpartner für derartige Themen und begünstigt die Geschichtenwelt zu allgemeinen besonderen Orten die Charaktere entdecken wollen.

Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Jahre 5 Monate her #4078 von Maskenspiel
Durch diverse Anfragen und Unklarheiten im RP ist aufgefallen, dass für viele Fortschritte/RP Ausspielungen/Ähnliches die Freiheit im Spiel allein nicht ausreichend ist.
Da der Hilfs-SL bereits unterstützende Aufgabe hat, behält man dies bei, da das schon erfolgreich war und ändert diesen nur zum "Storymaster", um fühlbaren Fortschritt zu gewähren.

Was sind Storymaster?
Storymaster erhalten Anfragen von Spielern, um allgemein gültige Erlebnisse festzulegen oder zu erlauben. Entscheidungen bezüglich eurer Chars trefft ihr allerdings selbst.
Es ist daher nicht erwünscht, dass der Storymaster euch beispielsweise sagt, ob euer Char stirbt oder nicht.

Sofern der Storymaster dies für wichtig hält, legt er für besondere Orte des Servers Infos und Regeln fest, es steht ihm aber frei, das erst dann zu tun, wenn es relevant wird.

Kurzbeispiele:
- Finde ich Pflanze XY?
- Baue ich Gerät X?
- Kann ich in der Höhle Erze finden?
- Welche Qualität haben meine geschmiedeten Waren?
- Kann ich den magischen Schmiedehammer verwenden?

Fälle die ihr für euch selbst klären müsst:
- Überlebt mein Char XY?
- Kann Char X erweckt werden?
- Kann der Finger nachwachsen?
- Wie lösen wir das Konfliktspiel hier?

Wieviele Storymaster gibt es?
Zur Flexibilität in punkto Zeit und Auslastung schlage ich hier ein Team vor, welches sich auch bei schwierigen Fragen besprechen kann. (Also 2 oder 3 Personen)
Mit wem arbeitet der Storymaster zusammen?
Der Storymaster arbeitet mit dem Hauptmapper zusammen(siehe Ansprechpartner), dieser baut diverse Orte entweder auf Wunsch ein oder gibt welche vor und gibt erste Infos an den Storymaster weiter.
Dieser kann dann in Absprache Regeln und Würfe, sowie Hintergrundgeschichten erstellen, wenn er das möchte.

Wo hinterlegt der Storymaster alles?
Die gesammelten Texte und Gedanken werden in einem speziellen Infounterforum hinterlegt. Diese Inhalte sind rein auf jeweiliges Event selber bezogen. Aus Spoilergründen werden ausgewählte Personen darauf Zugriff haben die mithelfen oder die Infos benötigen.
(Mapper, Hilfs-SL der Infos öfter benötigt, aktiver Monats-SL, Betreuer(auf Wunsch wenn sie helfen wollen))

Wie führt der Storymaster seine Tätigkeit aus?
Der Storymaster soll derartige Tätigkeiten möglichst auch angenehm und nebenher erledigen können.
So ist es möglich, die Anfragen der Spieler entsprechend mit Absprache einfach schriftlich zu beantworten oder je nach Aufwand/Gegebenheit auch als SL einzuloggen.


Ich hätte gerne Freiwillige für dieses letzte Konzept, nebenher gebe ich das so zur Abstimmung.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Mehr
4 Jahre 5 Monate her #4080 von Maskenspiel
Fortsetzung der Umfrage hier: Thread
Dieses Thema wurde gesperrt.
Ladezeit der Seite: 0.487 Sekunden
Powered by Kunena Forum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.