Gerüchtethread

Mehr
3 Wochen 6 Tage her #5578 von Wilbur
Wilbur antwortete auf Gerüchtethread
Aushebung der Totenkopfbande

Laut Gerüchten soll sich gestern ein einsamer Milizionär, zusammen mit einigen Abenteuern, in die Unterstadt gewagt und dort eine der Straßenbanden Lisfars ausgehoben haben, die Totenköpfe.
Jene waren scheinbar nicht nur für die Herstellung der falschen Uniformen zuständig, sondern terrorisierten auch die Gassen des Hafens und die Unterstadt.

In der Unterstadt und im Hafen herrscht durchweg Erleichterung darüber dass diese Bande, die unter anderem Aktivitäten wie Menschenhandel, Schutzgelderpressung und Mord nachkam, beseitigt wurde und keiner von ihnen überlebt hat.

Insbesondere im Hafen würde sich die Stimmung weiterhin deutlich bessern, die falschen Wachen waren von der Straße verschwunden und die Maßnahmen des Stadtrates zeigten weiterhin Wirkung.
Die Drow, die angeblich in den Minen hausen, und der nahende Krieg beunruhigen nach wie vor viele Hafenbewohner doch im großen und ganzen hatte sich die Situation wieder normalisiert.

Lydia Avordi - Ordensmeisterin und Richterin

Spielleiterzuständigkeiten: Eisenthron, Schattenmesser, Hafen, Unterstadt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 5 Tage her #5590 von Wilbur
Wilbur antwortete auf Gerüchtethread
Veränderungen im Tempel der Triade

Die Bauarbeiten im Tempel der Triaden nähren sich ihrem Ende, immer mehr Bauarbeiter verlassen das Gebäude wieder und scheinbar stehen nur noch ein paar Schönheitsarbeiten an.

Gleichzeitig scheinen viele neue Anhänger der Triade in den Tempel einzuziehen, geschätzt um die dreißig Personen, manche sehen aus wie Kleriker, andere wie Kämpfer, wieder andere recht gewöhnlich.

Auch machen sich Gerüchte breit im Tempel sei ein neuer Orden gegründet worden.

Lydia Avordi - Ordensmeisterin und Richterin

Spielleiterzuständigkeiten: Eisenthron, Schattenmesser, Hafen, Unterstadt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
3 Wochen 1 Tag her #5605 von Zimtstern
Zimtstern antwortete auf Gerüchtethread
In der vergangenen Nacht konnten einige Bewohner der Stadt beobachten wie plötzlich eine Gruppe aus zahlreichen Personen auf dem Marktplatz, nahe der Miliz, wie aus dem Nichts erschien. Zuerst sorgte das Auftauchen der Personen für Aufregung und rasch kamen einige der diensthabenden Milizionäre aus der Wache geeilt. Die Aufregung löste sich jedoch schnell, als man bemerkte um wen es sich da handelte. Stadträtin Morgentau mit den Verwundeten der Schlacht und dem Schmied Dämmerstein, welcher sogar zwei der am schlimmsten Verwundeten auf seinen Schultern trug. Die Verwundeten wurden in die Miliz gebracht, wo sie von der Stadträtin und anderen Heilern der Stadt versorgt werden sollten. Ebenso konnte man beobachten wie Boten in Richtung Rathaus und Heilerstube in der Oberstadt geschickt wurden.

Charaktere:

Chess - Mitbesitzerin der Zuflucht
Isalie Nachtschatten - Lagerwolf
Sarah Morgentau - Kräuterkundige Heilerin & Inhaberin der Morgentau Apotheke im Marktviertel

Spielleiter Zuständigkeit:

Marktviertel und Oberstadt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #5630 von Zimtstern
Zimtstern antwortete auf Gerüchtethread
Wohl mehr eine Tatsache als ein Gerücht war der Umstand, dass das Fräulein Morgentau, im Rahmen ihrer priesterlichen Tätigkeiten, auch in diesem Jahr wieder Schwimmunterricht für die Kleinsten und alle anderen lernwilligen anbot. Die Termine hierfür ließen sich während der morgendlichen Predigten im Hafen erfragen. Münzen verlangte sie dafür keine, lediglich Opfergaben für ihren Patron an dessen Schrein.

Charaktere:

Chess - Mitbesitzerin der Zuflucht
Isalie Nachtschatten - Lagerwolf
Sarah Morgentau - Kräuterkundige Heilerin & Inhaberin der Morgentau Apotheke im Marktviertel

Spielleiter Zuständigkeit:

Marktviertel und Oberstadt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 3 Tage her #5635 von dying_despot
dying_despot antwortete auf Gerüchtethread
Aren Jago war seit mehreren Zehntagen nicht gesehen wurden. Zwar liefen die Geschäfte der Fuhrmeisterei weiter, aber der Fuhrmeister selbst war wohl mehr oder weniger verschollen. Offenbar war er in der Nähe von Elfenbaum geblieben. Vielleicht war er in Elfenbaum selbst. Womöglich war er auch tot, hörte man doch von Untoten, Fernberger Truppen und sogar Dämonen, die in der Region ihr Unwesen getrieben hatten. Womöglich hatte er sich auch einfach davon gestohlen und war mittlerweile sonstwo, fernab von Lisfar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #5636 von Wilbur
Wilbur antwortete auf Gerüchtethread
Eine Tragödie in der Unterstadt

Die Gerüchte über die Ereignisse in der Unterstadt machten sich schnell breit, offenbar war eine Wand eingestürzt hinter der sich ein geheimes Magierlabor befand, das dort seit Jahrhunderten verborgen gelegen haben musste.

Lisfar war eine junge Stadt, erst wenige Jahrzehnte alt und wer wusste schon genau was hier vorher war? War sich unter der Stadt oder innerhalb des Bergwerkes noch alles befand?

Eine Gefahr für die Stadt war dieses alte Magierlabor nicht und dennoch führte es zu einer Tragödie, etwa vier dutzend Untote strömten aus ihm heraus und fingen an die Bewohner der Unterstadt abzuschlachten, jene hatten den Monstren wenig entgegenzusetzen und selbst die Schläger und Kriminellen flohen lieber als sich mit Untoten anzulegen, glücklicherweise konnten die meisten Bewohner die Unterstadt verlassen oder sich in ihren Häusern verbarrikadieren bis alles vorbei war.
Letzten Endes wurden die Untoten von drei mutigen Helden vernichtet die sie nacheinander aufrieben.

Doch was war danach geblieben? Die Bewohner der Unterstadt hatten vorerst im Hafen Unterkunft gefunden, von den etwa 300 Einwohnern waren gut 100 getötet worden, glücklicherweise boten die Lagerhallen des Hafens, zumindest für den Moment, genug Platz um die Überlebenden unterzubringen.
Doch was würde langfristig passieren? Die Überlebenden waren traumatisiert und weigerten sich in die Unterstadt zurückzukehren, viele sprachen davon die Stadt zu verlassen.

Derweil wurden die Leichen in der Unterstadt entsorgt, die Aufbauarbeiten an der Mine gingen vorerst weiter, Gerüchten zufolge spekulierten bereits einige Händler darauf die verlassenen Häuser der Unterstadt als Lager nutzen zu können, sollten die Bewohner wirklich nicht zurückkehren.
Manche von ihnen boten den Vertriebenen sogar geringe Goldsummen dafür an ein Schiff nach Calaunt oder anderswo zu nehmen.

Doch was am Ende passieren würde, das würde die Zeit zeigen und war auch von den Handlungen der weiteren Akteure abhängig, wenn es denn welche gab und man nicht alles dem Schicksal überlassen wollte.

Lydia Avordi - Ordensmeisterin und Richterin

Spielleiterzuständigkeiten: Eisenthron, Schattenmesser, Hafen, Unterstadt

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Woche 2 Tage her #5637 von Sinnia1
Sinnia1 antwortete auf Gerüchtethread
Man sah wohl wie ein bekannter Rotschopf auf ein Schiff in die Ferne stieg, wohin sie ging und wohin sie wollte, mögen nur einige Gerüchte besagen, doch schien es wohl das Myialissa Windhauch Lisfar für eine sehr lange Zeit zu verlassen gedachte.

Frieden beginnt im Kopf

Charaktere:

Nathaniel Lichtenberg - Hohepriester des Tempels der Triade
Phyxnarvyr - Alchemist

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Tag 22 Stunden her #5649 von dying_despot
dying_despot antwortete auf Gerüchtethread
Im Grunde war es kein Gerücht... es war für alle offensichtlich, was an diesem Abend in Lisfar geschah, als der Markt noch etwas belebter war und die Leute ihre letzten Einkäufe tätigten.

Es begann zu regnen. Allerdings keine Tropfen, sondern Kopfen.... äh... Köpfe!

Soweit sie gefunden werden konnten, schlugen etwa vierzehn Köpfe auf dem Pflaster des Marktes auf, die dereinst wohl Menschen und Halbelfen gehört hatten. Wer statt auf das Schauspiel zu achten, nach oben sah, konnte wohl in einiger Höhe ein flugfähiges Wesen erblicken, das allerdings zu hoch schwebte, um es näher spezifizieren zu können.

Während einige der Köpfe gewiss recht zermatscht waren, konnte man an jenen, bei denen die "Front" unversehrt geblieben war, einige seltsame Zeichen und Symbole auf der Stirn erkennen. Gewiss würden kundige Gelehrte, so sie sich denn dazu bemüßigten, dies näher zu analysieren, feststellen, dass es sich bei den Schriftzeichen um Barazhad handelte... kurzum es war die abyssale Schriftsprache, die inhaltlich folgende Botschaft enthielt:

"Sarya Dlardrageth grüßt Lisfar"

Wem die Köpfe gehörten, war indes fraglich und eine Identifikation, so sie möglich war, würde mutmaßlich länger dauern...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.480 Sekunden
Powered by Kunena Forum