Kleiner Leitfaden f...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Geschlossen] Kleiner Leitfaden für die Spielerbespaßung

(@dying-despot)
Dauerhafte Flamme Administrator

Land ohne Segel soll ein immersives Rollenspiel-Erlebnis erlauben, d.h. eine lebendige, nicht statische Spielwelt „simulieren“. Auf den Basaren des Unterreichs wird geschachert und gefeilscht, an den Docks von Lisfar geht es mitunter laut und ruppig zu. Durch Ingame-Texte, Gerüchte und Wiki-Einträge kann die Spielleiterschaft einen groben Eindruck von bestimmten Orten und Stimmungen erzeugen.

Darüber hinaus dürfen Spieler in bestimmtem Umfang direkt im Spiel das Geschehen in der Umgebung kreativ aufgreifen oder als Spieler-SL sogar Quests veranstalten. Dieser Leitfaden soll einen Rahmen vorgeben, in dem sich Spieler mit ihren SC und Spieler-SL dabei bewegen können, um ihren Mitspielern ein möglichst schönes Spielerlebnis zu bescheren. Einen wichtigen Eckpfeiler dafür bildet folgende Serverregel:

§1 Abs. 3: Nur schriftliche und ausdrücklich vom Support bestätigte Informationen sind als Fakten zu behandeln. NSC dürfen zu Ambiente-Zwecke emotet werden, aber nicht in einer Weise, die dem eigenen Spielercharakter Vorteile verschafft.

 

Was ist Ambiente?

Ambiente ist „Fluff“. Es dient dazu, dem Spielgeschehen etwas mehr Leben einzuhauchen und zu zeigen, dass sich auch abseits der eigentlichen Spielsituation zwischen zwei oder mehr Charakteren Faerûn weiterdreht (wenn es sich denn dreht). Beispiele sind:

*Der Fischhändler preist seinen (angeblich) frischen Fisch an. Eine Kundin schnuppert, scheint aber nicht überzeugt, woraufhin ein kleiner Disput entsteht.*

*Es ist ein sonniger Tag in Lisfar. Der leichte Wind bewegt die frisch gewaschene Kleidung, die auf langen Leinen zwischen den Hausfassaden baumelt.*

*Der stadtbekannte Barde spielt gerade ein stimmungsvolles Lied, zu dem viele Gäste mitklatschen und einige sogar (teils schief) mitsingen.*

Wichtig ist, dass auf diese Weise nur Alltagssituationen beschrieben werden sollten und keine Umstände, die einen spielweltrelevanten Einfluss ausüben, dem sich NSC ausgesetzt sehen müssen, bspw. Extremwetterereignisse, Verbrechen, Brände, Demonstrationen. Das gilt sowohl für Spieler, die mit ihrem SC eingeloggt sind, als auch für solche, die den DM-Client nutzen, um rund um ihren SC in der Engine Ambiente-Situationen darzustellen. Es sollten auf diese Weise keine Situationen entstehen, in denen der eigene SC sich als Retter oder Held darstellen kann, da dies einer Vorteilnahme entspräche. Bedeutende NSC (ein Hauptmann, der Obermagier, Ratsmitglieder) dürfen, auch wenn sie mit ihren eigenen SC eingeloggt sind, ausschließlich von Staffmitgliedern emotet werden.

 

Was ist ein Vorteil?

Ein Vorteil für den eigenen SC entsteht immer dann, wenn der Spieler Ereignisse, NSC, Informationen, Gold oder Gegenstände per Emote/Spawn in die Welt bringt, aus denen er direkt oder indirekt profitiert. Dabei geht es nicht um das Brötchen, das einem die freundliche Bäckerin zusätzlich in den Beutel gibt. Der SC sollte lediglich keine besonders wertvollen Items erhalten; NSC sollten sich ihm nicht andienen; er sollte kein Geheimwissen erlangen, seine Reputation nicht gesteigert werden. Einem Bettler darf freilich eine Münze gegeben werden, aber im Nachgang sollte nicht im Forum behauptet oder als Fakt angesehen werden, dass der eigene SC bei allen Obdachlosen sehr beliebt ist. Grundsätzlich sollte keine Zwangssituation für einen NSC entstehen, die ihn in Abhängigkeit vom eigenen SC bringt.

Eine vorteilhafte Reaktion der Spielwelt kann allein durch betreuende (Spieler-)SL eingeräumt werden und niemals dem eigenen SC gegenüber. Um zu erfahren, wie gut ein Event durch NSC besucht sein wird oder wie es von ihnen aufgenommen wurde, kann der Staff kontaktiert werden, der dann eine Einschätzung (ggf. gebunden ans Auswürfeln der Reaktion) trifft.

 

Was darf ich als Spieler-SL (nicht) tun?

Spieler-SL können über spezifische Ambiente-Situationen heraus Quests erdenken und durchführen. Dabei liegt der Fokus auf dem Support anderer Spieler und nicht der Betreuung des eigenen SC. So ist es zwar möglich, dass der eigene Charakter als Auftraggeber fungieren kann, aber nicht (federführend) an der Quest selbst teilnimmt und ihm auch kein Vorteil (siehe oben) aus dem Bewältigen der Quest durch die Mitspieler entstehen kann. Hier kommt die Crossplay-Serverregel zum Tragen:

§3 Crossplay

Ein Spieler darf unterschiedliche Charaktere spielen, jedoch im Rollenspiel keine Handlungen vornehmen, die gewollt auf seinen anderen Charakter Einfluss nehmen oder bspw. über Forum direkten Kontakt zwischen den Charakteren erzeugen.

Das gilt insb. für Spieler, die für die Durchführung von Quests, die Rolle von SL einnehmen.

Bedacht werden sollte auch, dass die Freude der Mitspieler im Vordergrund steht und sie nicht als Vehikel zur Weiterentwicklung des eigenen SC benutzt werden sollten. Daran hat auf Dauer niemand Freude. Der SL-Client sollte nie zur Hervorhebung/Erweiterung des eigenen SC und seiner Geschichte genutzt werden, egal ob euer SC Teil der Situation ist oder nicht. Ausnahmen müssen explizit beim Staff erfragt werden.

Spieler-SL-Quests sollten überschaubar sein und nicht spielweltverändernd. Vollkommen in Ordnung ist es, einen Kampfabend in der Arena auszurufen, einen beschwingten Kneipenabend oder eine Schnitzeljagd durch die Gassen Lisfars. Zu diesem Zweck können sich Spieler-SL eigene NSC und Orte erdenken und mappen, die der Staff gern (und wenn er sie rechtzeitig erhält) auf den Server hochlädt. Sie können spannungsvolle Situationen schaffen und es kann gegen Schurken und Monster gekämpft werden.

Große Plots, Angriffe auf einen wichtigen Spielwelt-Ort, das Auftreten und Intrigieren durch mächtige Organisationen Faerûns hätten dagegen einen zu großen Einfluss auf die Spielwelt und SC, die nicht an eurer Quest beteiligt waren. Stimmt euch im Zweifelsfall vorher mit einem Staffmitglied über eure Vorhaben ab, um Fallstricke zu vermeiden.

 

Ein paar Sätze zum Schluss

Ambiente-Emotes und Spieler-SL-Aktivitäten sollen eure Mitspieler bereichern, das RP-Erlebnis abwechslungsreicher und spannender machen. Wenn ihr euch dabei an die Serverregeln und den Leitfaden haltet, sollte dem nichts im Wege stehen. Handelt nicht zum Nachteil eurer Mitspieler, egal ob sie an der RP-Situation beteiligt sind oder nicht. Da aus großer Macht große Verantwortung erwächst, achtet auf Fairness und Augenmaß und wendet euch bei allen Unklarheiten oder Unsicherheiten gern an den Staff. Wird all dies berücksichtigt, könnt ihr tolle kleine und größere Erlebnisse für eure Mitspieler schaffen und natürlich auch selbst erleben.

Euer LoS-Staff

Themenstarter Veröffentlicht : 29. November 2023 20:42